Home / Projekte / Quartiersentwicklung in Stuttgart

Quartiersentwicklung in Stuttgart

Stuttgart | © MA architekten (vormals cyrusmoser)

Für den offenen Architekturwettbewerb zur Neuordnung des Quartiers Stuttgart Stöckach wurde ein nachhaltiges Stadtkonzept entwickelt. Ein gemischt genutztes Stadtviertel, das gut mit der Stadt vernetzt ist findet Antworten auf die Frage “Wie wollen wir in Zukunft leben?”. Ein smartes Mobilitätskonzept zur Erschließung des Gebietes lässt Autos aussen vor, innerhalb der Nachbarschaft sind kurze Entfernungen vorgesehen und wir fokussieren auf eine bewegungsanimierende Umwelt / Walkability. Städtische grüne und blaue Infrastruktur ist notwendig für eine gesunde Umwelt. Versiegelte Flächen werden auf ein Minimum reduziert. Dachgärten und grüne Gebäudefassaden fördern Luftqualität und Biodiversität. Die Bewirtschaftung von Grünflächen fördert zudem das Verantwortungsbewusstsein und den Gemeinschaftsinn innerhalb des Viertels. Wir schaffen Orte, die Raum für soziale Interaktion und den Austausch von Ressourcen ermöglichen und leicht zugänglich machen. Co-Working Spaces, Quartiersmärkte, Gemeinschaftsküche und Nachbarschaftscafés fördern den Zusammenhalt im Viertel und schaffen Identität. Bestandsgebäude werden umgenutzt und mit nachhaltigen Materialien ergänzt. Flexible Wohnkonzepte, Mehrgenerationen- Wohnen und die Nutzungsdurchmischung sind für uns maßgebender Bestandteil für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung.

Projektdaten

ProjekttypQuartiersentwicklung
OrtStuttgart Stöckach
Auslober und BauherrEnBW Baden-Württemberg
Leistungen: LPH 1-2

Weitere Projekte